Den ungeplanten Ausfall der Webseite von Montag, den 9.2.2009, gegen 6:00 Uhr bis heute, den 10.2.200, 9:30 Uhr, bitte entschuldigen. Details zu dem Vorfall sowie Hinweise, was beim Providerwechsel weg von Strato zu beachten ist, stehen auf den folgenden Seiten.
 
Wegen der ständigen Performance- und Verfügbarkeitsproblemen bei Strato hatte ich mich entschlossen zu dem neuen Provider rp-hosting umzuziehen. Anmelden war schnell gemacht, die gesamte Webseite von Strato wurde zum neuen Hoster rp-hosting kopiert, da rp-hosting anbot zum Test die Webseite umzuziehen, und der neuen Umgebung angepasst. Der Plan war einen KK Antrag zu stellen, dann den DNS noch auf die alten Seiten bei Strato zeigen zu lassen und dann zu einem abgesprochenen Zeitpunkt noch einmal einen aktuellen mySQL DB Abzug zu erstellen, diesen auf der neuen Webseite zum importieren und dann den DNS umzustellen, so dass die Ausfallzeit der Webseite nahezu gleich null ist.
 
Die Kündigung bei Strato sollte erst per Formular vorgenommen werden und die Hotline sagte am Telefon der Umzug müßte in 25 Tagen vonstatten gegangen sein. Ein weiterer Anruf am nächsten Tag bei der Hotline und nochmalige Frage, wie lange die Seite nach der Kündigung verfügbar sein, wurde mit 30 Tagen beantwortet. Auch wurde angeboten die Kündigung gleich per Telefon vorzunehmen was auch der Einfachheit halber getan wurde.. Das war am 5.2.2009. Der Vertrag läuft erst im Mai aus. Den darauffolgenden Tag kopierte ich sowohl die statischen Webseiten als auch diese Joomla Webseite auf den neuen Server um. Mit dem neuen Provider wurde abgesprochen am Wochenende den KK Antrag (Domainumzug) durchzuführen und Anfang der Woche noch einmal wie geplant die mySQL DB zu refreschen und dann mit minimaler Unterbrechung umzuziehen.
 
Am Sonntag den 8.2.2009  stellte ich fest dass meine eMail Accounts nicht mehr erreichbar waren. Das ist eine Folge der Umstellung und kann bis zu 1 Tag dauern. Die Webseiten waren aber noch erreichbar wie besprochen. Am nächsten Tag versuchte ich nach dem Mittagessen gegen 13:00 Uhr auf die Webseiten zuzugreifen und musste feststellen, dass keine Webseite mehr erreichbar war. Strato hatte alles runtergefahren. Eine kurze eMail an den neuen Provider und die DNS Einträge für die statischen Seiten waren in kurzer Zeit umgestellt und somit wieder erreichbar. Leider ging das nicht für diese mit Joomla betriebene Webseite, da noch verschiedene Tests und Konfigurationen und Updates ausstanden und die Kopie beim neuen Provider deshalb kein lauffähiges Joomla war.
 
Am Abend gab es hecktische Aktivitäten die Konfiguration anzupassen und die Webseite wieder online zu bekommen. Leider ist dabei irgendetwas schiefgelaufen so dass der gesamte lokale Joomla BackupStand vom 6.2. 2009 noch einmal uploaded werden musste. Erst am nächsten Morgen konnte erneut die Konfiguration angepasst werden. Eine eMail am 10.2.2009 an den neuen Provider rp-hosting kurz vor 8 Uhr mit der Bitte den DNS Eintrag zu ändern war innerhalb von 5 Minuten entsprochen und damit war diese Webseite wieder online. Diverse Feinkonfigurationen fehlten leider noch, die dann aber am Abend nachgeholt wurden.
 
Da schriftlich zwei Kündigungsbestätigungen von Stato schickt wurden, ist auch im Nachhinein ziemlich klar was da schiefgelaufen ist: Es gibt die Kündigung der Domains, die dann innerhalb 25 Tage umgezogen werden müssen. Und es gibt die Kündigung des Hostingvertrages. Beide Kündigungsbestätigungen wurden geschickt und deshalb wurde offensichtlich auch sofort nach dem Domain Transfer pünktlich um 6:00 Uhr am darauffolgenden Tag die gesamte Webseite deaktiviert obwohl der Vertrag eigentlich bis Mai gelaufen wäre und bezahlt war (€ 6.99 pro Monat).
 
Der Fehler war sowohl die Domains als auch den Hostingvertrag gleichzeitig zu kündigen. Ich war der Meinung, dass ich am Telefon nur die Domain aber NICHT der Hostingvertrag kündigen würde. Die geplante Umstellung hätte mit Sicherheit gleitend funktioniert, wenn beide Kündigungen nicht gleichzeitig vorgenommen worden wären. Obwohl das nicht verständlich ist, da der Vertrag noch bis Mai bezahlt und terminiert war und die Auskünfte der Hotline die Information gaben, dass 25 Tage Zeit besteht alles umzuziehen. Klar - wenn man nur die Domain kündigt.
 
Tenor:
 
1) Vom 6.2.2009 bis zum 20.2.2009 fehlen Updates in diesem Joomla. Webseiten wurden in dieser Zeit nicht geändert so dass nur die Zugriffsstatistiken nicht mehr stimmen.
 
2) Vom 9.2.2009, 6:00 Uhr bis 10.2.2009, 9:30 Uhr war diese Webseite nicht verfügbar. Die anderen statischen Domains waren vom 9.2.200, 6:00 Uhr bis 9.2.2009, 13:00 Uhr nicht erreichbar.
 
3) Wer wegen Performanceproblemen und  Verfügbarkeitsproblemen von Strato zu einem neuen Hoster wechseln möchte sollte tunlichst die Kündigung der Domains und die Kündigung des Hostingvertrages zeitversetzt vornehmen. Am besten den Hostingvertrag erst kündigen, wenn die Webseiten vollständig umgezogen wurden.

Kommentar schreiben

Spam Kommentare sind sinnlos !
Vor der Publizierung wird jeder Beitrag auf Spam geprüft. Leider dauert es deswegen bis ein Kommentar sichtbar wird. Dafür erhält aber kein Subscriber Spam eMails.
Die eMail ist optional und nicht öffentlich sichtbar. Sie ist notwendig um eMail Benachrichtigungen zu Antworten auf Kommentare zu erhalten und wird u.U. genutzt um offline zu kommunizieren.

Spam comments are useless !
Any comment will be reviewed first and checked for spam. Unfortunately this delays the publishing of comments but will protect subscribers from spam.
eMail is optional and hidden and is required get update notifications for any comments and may be used to contact you offline