Mir wurde ein neues Motherboard mit einem besseren Prozessor und einer besseren Grafikkarte angeboten. Da habe ich nicht nein gesagt. Ich habe also einfach das Motherboard und die GraKa ausgetauscht - und das SuSE 10.2 startete sofort wieder ohne Probleme.
Das Windows XP auf einer anderen Partition dagegen kommt nicht mehr hoch. Den Aufwand das neu zu installieren treibe ich allerdings nicht mehr. Den Virenfänger habe ich fast nicht benutzt und belegt nur unnütz Plattenplatz.
Drei Dinge mußte ich allerdings nach dem Umbau noch bei SuSE 10.2  per YAST manuell rekonfigurieren.
Bislang hatte ich SuSE 10.2 auf folgender HW installiert:
  1. Motherboard: Epox 8KTA3 - 133 MHz - VIA - Athlon/Duron
  2. Prozessor: 1.2 GHz AMD Athlon C
  3. Memory: 768 MB Mustang PC133 SDRAM
  4. Graphikkarte: Elsa Gladiac MX AGP 32 MB ATX
Mir wurde folgende Hardware angeboten:
  1. Motherboard:  A7V600 ViaKT600 (Asus)
  2. Prozessor: XP3000+ Athlon Tray (FSB400 AMD Barton)
  3. Memory: 1GB Kingston DDR400
  4. Graphikkarte: 128 MB AGP GeForce 6600 GT
Restart - und alles lief fast wieder. Folgende Dinge mußten noch mit yast anpasst werden:
  1. Die alte Netzwerkkarte mußte gelöscht und die neue wieder konfiguriert werden.
  2. Die alte Soundkarte mußte gelöscht und die neue wieder konfiguriert werden.
  3. Die TV Karte mußte ebenfalls gelöscht und wieder konfiguriert werden. Warum verstehe ich nicht ganz, da sie nicht ausgetauscht wurde.
  4. Standardmäßig wird die GeForce 6600 GT nicht erkannt. Nach dieser Beschreibung habe ich die neue Karte konfiguriert.
Kommentar schreiben
Hinweis:
Die eMail ist versteckt und nicht öffentlich sichtbar. Sie wird benutzt um über neue Kommentare zu informieren.