Die aktuelle finale raspxbmc Version vom 2. Feburar 2013 funktioniert sehr gut verglichen mit den vorherigen Versionen. Meine Hama MCE Remotesteuerung funktioniert jetzt auf Anhieb - sogar das Mauspad ... ausser dem Contextmenu - jedenfalls dachte ich das nach den Informationen, die ich im Netz dazu fand. Dann habe ich Stunden verbracht um rauszufinden wie ich das in den Griff bekommen kann ... und dann finde ich die Datei /opt/xbmc-bcm/xbmc-bin/share/xbmc/system/keymaps/hama_mce.xml auf meiner Pi und muss feststellen, dass das Kontexmenu doch verfügbar ist. Allerdings auf einer Taste auf der Hama MCE wo ich es nicht vermutet hätte.

 

Der Inhalt der Datei ist
 
<keymap>
   <global>
      <keyboard>>
           <f14>VolumeDown</f14>
           <f13>Mute</f13>
           <numpadtimes>Info</numpadtimes>  <!--star key -->
           <numpadfive mod="alt">ContextMenu</numpadfive>  <!--hash key -->
           <return mod="alt">XBMC.ActivateWindow(Home)</return>  <!--Start key -->
           <f4 mod="alt">Info</f4>  <!--close key -->
           <r mod="ctrl">Info</r>   <!--record key -->
      </keyboard>
   </global>
</keymap>
 
Also muss man nur den hash key (#) drücken - und schon hat man sein Kontextmenu. Leider ist das nicht dokumentiert und man muss die mapping xml files untersuchen. Allerdings steht da im Kommentar welche Taste das Kontextmenu aufruft. Warum die Numpad Nr 5 Definition aber dem # auf der Hama MCE entspricht verstehe ich nicht.

  

Kommentar schreiben
Hinweis:
Die eMail ist versteckt und nicht öffentlich sichtbar. Sie wird benutzt um über neue Kommentare zu informieren.