Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

raspiBackup ist dafür gedacht ein Backup wieder auf die originale Gerätekonfiguration zurückzuspielen. Es gibt derer 3

1) /boot und / auf SD Karte

2) /boot auf SD Karte und / extern auf einer SSD, USB Platte oder USB Stick (Raspi2 welche keinen USB Boot Mode kann)

3) /boot und / auf einer SSD, USB Platte oder USB Stick (USB Boot Mode auf Raspi3 oder Raspi4)

raspiBackup kann aber auch dafür benutzt werden um sehr einfach von (1) nach (2) oder (3) zu migrieren.

 

 

Dazu muss man ein Backup mit raspiBackup erstellen und es anschliessend auf die neue Gerätekonfiguration zurückspielen.

Für (2) ist folgender Befehl zum Restore notwendig:

sudo raspiBackup.sh -d <SD-Karte> -R <USB Gerät> <Backup>

Für (3) ist folgender Befehl zum Restore notwendig:

sudo raspiBackup.sh -d <USB Gerät> <Backup>

 

Wenn auf ein grosses USB Gerät umgezogen werden soll ist die Option --resizeRootFS- sinnvoll die die Rootpartition nicht expandiert denn dann kann der Rest des USB Gerätes für weitere Partitionen genutzt werden.

Details zum Restore können hier nachgelesen werden.

 

Kommentar schreiben

*** Hinweis ***

Kommentare sind erwünscht. Aber um lästige Spamposts abweisen zu können gibt es ein paar Dinge die zu beachten sind:
  1. Kommentare mit dem Text http werden sofort zurückgewiesen mit der Meldung Sie sind nicht berechtigt den Tag zu verwenden. zz
  2. Kommentare werden manuell überprüft und es dauert deshalb in der Regel einen Tag bis sie veröffentlicht werden.