Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Heute habe ich mal Ubuntu 8.10 unter vmware workstation installiert. Die Installation lief sehr smoth und ich bin angenehm überrascht von der leichten Installierbarkeit und der geringen HW Anforderungen. Leider hatte ich Probleme VMware tools in Ubuntu zu installieren.
 
Damit ich den vollen Graphikmodus benutzen kann muss vmwaretools installiert werden. Leider liefert vmware nur ein rpm aber Ubuntu braucht ein deb. Kurz gegoogelt - und schon ein nettes Tülchen namens alien gefunden. Mit apt-get install alien in der Konsole installiert und mit alien -k vmware.rpm ging das rpm schnell umzuwandeln. Die Installation von dem deb mit Synaptic dauerte ein wenig, lief aber auch ohne Probleme. Danach noch vmware-config.pl aufgerufen - und schon konnte ich die ganze Auflösung der HW benutzen. Kann nur sagen - feines OS, das Ubuntu 8.10. Nicht so dick wie SuSE 11 und läßt sich auch viel leichter installieren.
 
Kommentar schreiben

*** Hinweis ***

Kommentare sind erwünscht. Aber um lästige Spamposts automatisch abzuweisen gibt es ein paar Dinge die zu beachten sind:
  1. Kommentare werden manuell überprüft und deshalb dauert es in der Regel einen Tag bis sie veröffentlicht werden.
  2. Kommentare mit dem Text http werden zurückgewiesen mit der Meldung Sie sind nicht berechtigt den Tag zu verwenden.
  3. Es muss mindestens eine Stunde zwischen weiteren Kommentaren gewartet werden.