Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mit dem Release 0.6.5 von raspiBackup ist es möglich eine intelligente Rotationsstrategie des Backups zu benutzen. Es wird auch Generationenprinzip in der Datensicherung genannt. Standardmässig werden dann von raspiBackup immer folgende Backups vorgehalten wenn täglich Backups erstellt werden:

1) Backups des aktuellen Tages und der letzten 6 Tage

2) Backups der aktuellen Woche sowie der letzten 3 Wochen

3) Backups des aktuellen Monats sowie der letzten 11 Monate

4) Backup des aktuellen Jahres sowie der letzten 2 Jahre

Werden wöchentliche Backups erstellt entfallen natürlich die täglichen Backups. Die jeweiligen Aufbewahrungsgrössen für täglich, wöchentlich, monatlich und jährlich lassen sich mit einer Option konfigurieren.

Möchte man also nur wöchentliche, monatliche und jährliche Backups haben kann das konfiguriert werden. Dabei ist zu beachten dass dann der wöchentliche Backuptag den Backuptag des Monats definiert: Wird z.B. Montag als wöchentlicher Backuptag konfiguriert ist der monatliche Backup immer der erste Montag im Monat. Das jährliche Backup ist dann immer der erste Montag im Jahr. Analog ist bei einem wöchentlichen Backup am Sonntag der monatliche Backup immer der erste Sonntag im Monat. Das jährliche Backup ist dann immer der erste Sonntag im Jahr.

Hinweis: Bei mehreren möglichen täglichen Backups wird immer das neueste tägliche Backups ausgewählt. Bei den wöchentlichen, monatlichen oder jährlichen Backups werden immer die ältesten Backups genommen D.h. z.B. dass bei zwei existierenden täglichen Backups um 10:00 und um 13:00 der um 13:00 erstellt Backup gewählt wird. Gibt es in der Woche Montag und Freitag Backups wird der wöchentliche Backup von Montag gewählt. Gibt es einen Backup am 1, 10 und 20 eines Monats wird der Backup vom ersten fuer den monatlichen Backup gewählt. Bei täglichen Backups sind somit wöchentliche Backups immer vom Montag, monatliche Backups immer vom Ersten des Monats und jährliche Backups immer vom 1.1. des Jahres.

 

smartStrategy

 

Intelligente Rotationsstrategie Beispiel - Backupverzeichnis (täglicher Backuplauf, Standardoptionen: 7/4/12/3)

(Backuplauf am 17.11.2019)

20191117 1. tägliches Backup
20191116 2. tägliches Backup
20191115 3. tägliches Backup
20191114 4. tägliches Backup
20191113 5. tägliches Backup
20191112 6. tägliches Backup
20191111 7. tägliches und 1. wöchentliches Backup

20191101 1. monatliches Backup
20191104 2. wöchentliches Backup
20191001 2. monatliches Backup
20191028 3. wöchentliches Backup
20191021 4. wöchentliches Backup
20190901 3. monatliches Backup
20190801 4. monatliches Backup
20190701 5. monatliches Backup
20190601 6. monatliches Backup
20190501 7. monatliches Backup
20190401 8. monatliches Backup
20190301 9. monatliches Backup
20190201 10.monatliches Backup

20190101 11. monatliches Backup und 1. jährliches Backup
20181201 12. monatliches Backup
20180101 2. jährliches Backup
20170101 3. jährliches Backup

 

Intelligente Rotationsstrategie - Optionen

Die intelligente Rotationsstrategie schaltet man mit der Option --smartRecycle an. Mit der Option --smartRecycleOptionskann man die Aufbewahrungsmengen falls gewünscht umdefinieren. Standardmässig ist die Option--smartRecycleOptions "7 4 12 3"aktiv. Mit --smartRecycleOptions "0 4 12 3" werden z.B. die letzten 4 wöchentlichen und die letzten 12 monatlichen Backups vorgehalten.

Wichtiger Hinweis: Solange man nicht die Option --smarteRecycleDryrun ausgeschaltet hat schreibt raspiBackup in Meldungen welche Backups gelöscht und aufgehoben werden würden. Man kann somit erst einmal kontrollieren ob das Ergebnis dem entspricht wie man es haben möchte. Dadurch kann man verhindern dass man sich unbeabsichtigt existierende Backups löscht. Das ist besonders wichtig wenn man das bisherige Backupverzeichnis nach Umstellung auf die intelligente Rotationsstrategie weiterhin benutzen will und kein neues Verzeichnis benutzt. Hat man sorgfältig geprüft dass die intelligente Rotationstrategie die richtigen Backups löscht und die gewünschten Backups aufhebt wird mit der Option mit --smarteRecycleDryrun-in jedem Backuplauf die intelligente Rotationstrategie angewendet und nicht mehr benötigte Backups werden unwideruflich gelöscht. Alternativ bewirkt die Konfigurationsoption DEFAULT_SMART_RECYCLE_DRYRUN=0dasselbe Ergebnis.

Kommentar schreiben

*** Hinweis ***

Kommentare sind erwünscht. Aber um lästige Spamposts automatisch abzuweisen gibt es ein paar Dinge die zu beachten sind:
  1. Kommentare werden manuell überprüft und deshalb dauert es in der Regel einen Tag bis sie veröffentlicht werden.
  2. Kommentare mit dem Text http werden zurückgewiesen mit der Meldung Sie sind nicht berechtigt den Tag zu verwenden.
  3. Es muss mindestens eine Stunde zwischen weiteren Kommentaren gewartet werden.