AVM Router ermöglichen den lokalen Speicher wie USB Stick oder USB Platte im lokalen Netz freizugeben. Auf der folgenden Seite steht wie man sehr schnell unter Linux darauf zugreifen kann.
 
 
Zuerst muss das smbfs installiert werden mit
 
sudo apt-get install smbfs
 
Danach  ist folgender Eintrag in /etc/fstab notwendig:
  
//192.168.0.1/Serverix/ /media/fritz    cifs    noauto,noatime,user,utf8,umask=000,uid=1000,gid=1000,credentials=/etc/samba/auth.192.168.0.1.ftpuser 0 0
 
Dabei  sind die Annahmen, dass die Fritzbox die IP 192.168.0.1 hat, sie sich im lokalen Netz als Serverix zeigt und das Verzeichnis, welches freigegeben werden soll heisst /media/fritz.
 
Nun müssen noch die Zugangsinformationen in  /etc/samba/auth.192.168.0.1 abgelegt werden. Der Inhalt muss dann wie folgt sein:
 
username=ftpuser
password=geheim
 
Dabei ist das ftp Zugangskennwort in diesem Falle geheim. Damit das auch nicht jeder auf dem System lesen kann muss noch die Berechtigung so eingestellt werden, dass nur root die Datei lesen kann:
 
sudo chmod 600 /etc/samba/auth.192.168.0.1.ftpuser
 
Kommentar schreiben
Hinweis:
Die eMail ist versteckt und nicht öffentlich sichtbar. Sie wird benutzt um über neue Kommentare zu informieren.