Normalerweise sitze ich vor meinem Linux Desktop, der per Kabel am Netz hängt. Ich habe aber auch einen Laptop mit XP, der per WLAN am Netz hängt. XP benutze ich nur im Büro - aber zu Hause möchte ich Linux per WLAN benutzen und auf meine gewohnte Linuxumgebung zugreifen. 
Das geht ganz einfach - mit VNC greife ich vom XP Laptop auf meinen Linux Rechner zu und fühle mich dann wie 'zu Hause'.
 
Bei SuSE 10.3 in YAST den remoten VNC Zugriff aktivieren und dann irgendeinen VNC Client auf XP (ich benutze UltraVNC ) installieren und starten. Dann benutzt man XP um mit Linux zu arbeiten. Alternativ kann man natürlich auch Linux auf dem Laptop installieren, aber das benötigt weitere Partitions und Diskspace. Mit VNC geht das viel einfacher und schneller. Die Performance des Bildschirmaufbaus ist etwas langsamer - aber dafür arbeitet man unter Linux Lachend
Kommentar schreiben
Hinweis:
Die eMail ist versteckt und nicht öffentlich sichtbar. Sie wird benutzt um über neue Kommentare zu informieren.