Wer mit seinen Freunden, Bekannten oder Gleichgesinnten in einem Hobby gemeinsam Informationen austauschen möchte kann dazu Mailinglisten benutzen. Dort kann ein jeder eine eMail hinschreiben und diese wird dann alle alle, die sich zu der Mailingliste abonniert haben, versandt. Eine lokale eMailDistributionliste ist nicht erforderlich. Wenn weitere Leute der Mailingliste beitreten erhalten diese automatsich die eMails. Es gibt eine Menge Mailinglist Anbieter im Netz, die man dazu benutzen kann.
 
Es gibt aber einen nicht zu übersehenden Nachteil: Die Anbieter wollen auch Ihr Geld verdienen und bedienen sich der eMail Adressen der Abonnenten. Entweder wird bei den eMails Werbung angehängt oder die eMails der Abonnenten werden für Werbung benutzt bzw weitergegeben. Wer das nicht haben möchte und die eMails seiner Abonennten vor Spam schützen will setzt einen eigenen Mailinglist Server entweder im Internet bei einem Provider gegen entsprechendes Geld auf oder einfach bei sich zu Hause. Letzteres erfordert keinen eigenen gemieteten Server sondern nur einen Provider, bei dem man eine Domain hostet und beliebige eMailAdressen definieren kann.Dazu benutze ich mailman.  
 
Voraussetzungen:
 
1) Eine eigene Domain wo man beliebige eMail Adressen definieren kann
2) fetchmail installiert
3) postfix installiert
4) maiman installiert
5) optional - lokal apache installiert um die mailingliste per web GUI administrieren zu können
 
Wenn man der Beschreibung  Running GNU mailman at home folgt kommt man sehr weit - leider fehlen dort ein paar Infos.
 
Annahme für folgende Konfigurationsparameter:
1) DieMailinglist heisst mailinglist.
2) eMail für die Mailinglist heisst Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
3) pop3 user zum abrufen der eMails ist mailuser
4) lokeler user unter dem fetchmail läuft ist localuser
 
1)  Wichtig ist, in der main.cf von Postfix folgende Zeile zu haben
   alias_maps = hash:/etc/aliases
2) mailman legt keine Definitionen in /etc/alias an, wenn man eine neue Mailinglist mit 
   newlist foo
anlegt .Das muss man manuell machen und dann
   newalias
aufrufen.
Der Inhalt in /etc/alias muss dann wie folgt aussehen:
mailinglist:              "|/usr/lib/mailman/mail/mailman post mailinglist"
mailinglist-admin:        "|/usr/lib/mailman/mail/mailman admin mailinglist"
mailinglist-bounces:      "|/usr/lib/mailman/mail/mailman bounces mailinglist"
mailinglist-confirm:      "|/usr/lib/mailman/mail/mailman confirm mailinglist
mailinglist-join:         "|/usr/lib/mailman/mail/mailman join mailinglist"
mailinglist-leave:        "|/usr/lib/mailman/mail/mailman leave mailinglist"
mailinglist-owner:        "|/usr/lib/mailman/mail/mailman owner mailinglist"
mailinglist-request:      "|/usr/lib/mailman/mail/mailman request mailinglist"
mailinglist-subscribe:    "|/usr/lib/mailman/mail/mailman subscribe mailinglist"
mailinglist-unsubscribe:  "|/usr/lib/mailman/mail/mailman unsubscribe mailinglist"
 
Dann  muss man noch fetchmail entsprechend konfigurieren und in .fetchmailrc
 
set syslog
set postmaster "mailuser"
set bouncemail
set no spambounce
set softbounce
set properties ""
poll pop.linuxmailing.de with proto POP3
       user 'mailing@
linuxmailing.de there with password 'geheim'
       to 'mailinglist@
linuxmailing.de'=''mailinglist'
          '
'mailinglist-admin@linuxmailing.de'=''mailinglist-admin'
         
'mailinglist-bounces@linuxmailing.de'='mailinglist-bounces'
         
'mailinglist-confirm@linuxmailing.de'=''mailinglist-confirm'
         
'mailinglist-join@linuxmailing.de'=''mailinglist-join'
         
'mailinglist-leave@linuxmailing.de'=''mailinglist-leave'
         
'mailinglist-owner@linuxmailing.de'=''mailinglist-owner'
          '
'mailinglist-request@linuxmailing.de'=''mailinglist-request'
          '
'mailinglistDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!'=''mailinglist-subscribe'
          '
'mailinglist-unsubscribe@linuxmailing.de'=''mailinglist-unsubscribe'
          '*'='localuser'
       here options fetchall
 
eintragen. Ausserdem den cron konfigurieren, dass er fetchmail regelmäßig aufruft (Im Beispiel alle 5 Minuten)
 
0-59/5 * * * *       /usr/bin/fetchmail >> /home/localuser/fetchmail.log 2>&1 
 
Probleme:
1) Nachdem alles soweit aufgesetzt war bekam ich Fehlermeldungen, dass die gid nicht stimmt. Es gibt zwei Dateien, in denen die gid für email und das Webfrontend definiert werden:
/etc/mailman/mailman.cgi-gid
/etc/mailman/mailman.mail-gid
Nachdem ich diese angepasst hatte funktionierte alles ohne Fehlermeldungen.
2) Damit mailman funktioniert muss eine Mailingliste mailman existieren. Diese wird automatisch angelegt. Ich habe sie dann erst gelöscht da ich eine solche Mailingliste nicht benötigte. Danach tat aber keine Mailingliste mehr. Diese Mailingliste also nicht löschen. 
3) Unten Ubuntu/Mint funktioniert das Zustellen der eMails an den lokalen mailmanerst, wenn die folgende Zeile in die .fetchmailrc im Bereich des poll Statements eingefügt wird
    no dns aka linuxmailing.de 
 
Hilfreiche Links:
 
 
Kommentar schreiben
Hinweis:
Die eMail ist versteckt und nicht öffentlich sichtbar. Sie wird benutzt um über neue Kommentare zu informieren.