Framp's lokales Netzwerk
So sieht mein lokales LAN aus. Das WLAN und das LAN Party Netz sind als externe Netze in der SuSE FW definiert und können nur durch Aufruf von speziellen scripts Zugriff auf das interne Netz erhalten. Vom Accesspoint kann nur ueber OpenVPN auf das interne Netz zugegriffen werden. Das ist notwendig, da der AP nur das unsichere WEP anbietet. Das darübergelegte VPN liefert die fehlende WLAN Sicherheit und es kann somit niemand per WLAN in mein lokales Netz ohne die VPN Keys zu besitzen.
 
Hier beschreibe ich im Detail textuell wie ich das Netz konfiguriert habe. Es wird allerdings nur das Konfigurieren der Linux Routers bzgl der Netzwerkkarten sowie die der Linux- und Windows-Clients eines Netzes beschrieben. Dieses ist allerdings die häufigste Art wie ein lokales Netzwerk erstellt wird. 

Meine OpenVPN Konfigurationen für den Server und die Clients stehen hier .

 

Die Netzwerkinformationen in textueller Form:

 

Die Netze und Rechner haben folgende Adressen:
  • Lokales Netz: 192.168.0.0/255.255.255.0
    • Router: 192.168.0.1
    • Server: 192.168.0.6
    • Clients: 192.168.0.x
  • WLAN AP: 192.168.3.0/255.255.255.0
    • Router: 192.168.3.1
    • Access point: 192.168.3.7
  • LAN Party Netz: 192.168.100.0/255.255.255.0
    • Router: 192.168.100.1
    • Clients: 192.168.100.x
  • OpenVPN Netz: 192.168.50.0/255.255.255.0
    • Router: 192.168.50.1
    • Client: 192.168.50.4

 

Kommentar schreiben
Hinweis:
Die eMail ist versteckt und nicht öffentlich sichtbar. Sie wird benutzt um über neue Kommentare zu informieren.