Ein Socks Server dient wie ein Proxy als Relay und erlaubt eine Isolierung der Clients vor dem Internet  sowie eine Zugriffskontrolle. Im Unterschied zum Proxy wird nicht nur das HTTP Protokoll unterstützt. Jegliche Netzwerkprogramme (irc, icq, ....) sowie beliebige andere Programme können über einen Socks Server mit der Außenwelt kommunizieren sofern der Rechner, auf dem die Programme laufen socksified ist (Sockslcient unter Linux, Humminbird Socks Client (frei!) unter Win). 
Ein Socks Server dient im Wesentlichen folgenden Dingen:
  1. Netzwerksecurity, d.h. aus dem Internet kann niemand auf die Clients zugreifen, da der Socks ein Relay zwischen Internet und Client darstellt.
  2. Sofern die Clients socksified sind oder Programme die Möglichkeit bieten sie auf Socks Server einzustellen,koennen diese sicher mit vielen Programmen ins Internet gehen. Beispiele sind ICQ, IRC aber auch WebBrowser. Für Linux Clients gibt es den sogenannten socksclient. Für Windows gibt es von Hummingbird umsonst einen Socks Client. Die Clients müssen dann allerdings noch konfiguriert werden.
  3. Webseitenfilterung, d.h. der Zugriff auf bestimmte Webseiten kann verboten werden.
Kommentar schreiben
Hinweis:
Die eMail ist versteckt und nicht öffentlich sichtbar. Sie wird benutzt um über neue Kommentare zu informieren.